AT "Mit Salz und Pfeffi" - Premiere am 23.06. im Audimax

Letzte Klappe gefallen

Es ist soweit! Die letzte Klappe ist gefallen, alle Szenen sind im Kasten, auch das letzte Wort aus dem Drehbuch ist gesprochen. Und darüber sind wir alle natürlich überglücklich.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal ganz besonderen Dank an die Menschen aussprechen, die uns über viele Stunden oder manchmal gar Tage die verschiedensten Drehlokalitäten zur Verfügung gestellt haben. Sie haben uns damit sehr großes Vertrauen entgegengebracht und einen fantastischen Beitrag zu unserem Film geleistet. Unterstützt haben uns auf diese Weise folgende Orte und Personen:

  • Verwaltung der Stadt Ilmenau
  • Seniorenresidenz Prellervilla
  • Die Bewohner der Karl-Liebknecht-Straße „Kali“ 16
  • Sparkassen Arnstadt-Ilmenau
  • Mensa Röntgenbau
  • Bäckerei Schindler
  • Kinderland Schorn
  • Wiebke Pohl (Zimmer der Kommune)
  • Jürgen Franke (leeres Zimmer)
  • Wasser- und Abwasserverband Ilmenau
  • Restaurant Athen
  • Festhalle Ilmenau
  • Hotel zur Talsperre
  • Rathaus Ilmenau
  • Straßenverkehrsamt Ilmenau
  • Musikcafé Piano
  • Die Bewohner der Karl-Liebknecht-Straße „Kali“ 17
  • Die Bewohner der Herderstraße 1
  • Familie Renner
  • Neue Porzellanfabrik Ilmenau
  • Die Bewöhner der Oehrenstöcker Straße 3
  • Café Nerly
  • Stadtarchiv Ilmenau
  • Kreuzkirche Ilmenau
  • Theresa Winkler
  • Hotel Lindenhof
  • Pflegeheim Hüttenholz
  • Amtsgericht Ilmenau
  • Universitätsbibliothek Ilmenau

Herzlichen Dank dafür!

Nun beginnt also die nächste spannende Etappe, in der das Schnitt-Team sich mit der Verarbeitung des gesammelten Bildmaterials befasst. Wir halten Sie hier natürlich weiterhin auf dem Laufenden.