AT "Mit Salz und Pfeffi" - Premiere am 23.06. im Audimax

AT "Mit Salz und Pfeffi"

Dreh? Abgeschlossen! - Post-Produktion? Läuft!

Was für viele nur durch einen erfolgreichen Eintritt in die Filmbranche möglich ist, ist für die Studierenden der TU Ilmenau Uni-Alltag: einen eigenen Spielfilm drehen. In nur einem halben Jahr soll dieser Film geplant, umgesetzt und veröffentlicht werden. Und das alles wird ermöglicht mit der Hilfe von 80 motivierten Studierenden mit dem Motto #ausLiebezumFilm.

Ziel der ilmpressions Filmproduktion ist es, einen kinotauglichen Spielfilm auf die Beine zu stellen, und das ausschließlich nichtkommerziell und durch die Hilfe von Studierenden. Dieser Film soll einem herkömmlichen Kinofilm an Qualität in nichts nachstehen. Auch inhaltlich soll dieser Spielfilm von Studierenden und deren Alltag, Sorgen und Wünschen handeln, und das aus einer humorvollen Perspektive mit dramatischen Einschnitten.

Der Film ist eine Mischung aus Komödie und Drama und verbindet Coming-of-Age und Underdog-Geschichte. Es geht es um die Alltagswirklichkeit einer Studentin, die mit ihrem eingeschlagenen Lebensweg unglücklich ist und dadurch in eine Sinnkrise stürzt. Zudem muss sie sich mit einer entscheidenden Prüfung und den elterlichen Erwartungen herumschlagen.

Hinter ilmpressions stehen ausschließlich filmbegeisterte und freiwillig mitwirkende Studierende der TU Ilmenau aus den verschiedensten Studienrichtungen und Semestern. Die Teamgröße beläuft sich auf ca. 80 Studierende und soll bis zum Drehbeginn auf bis zu 100 engagierte Helfer anwachsen.